Sie sind hier: Aktuelles » 

Spielplatz-Pate gesucht!

... hilf schon mit einmalig EUR 5,- dass unsere "Sonnenschein"- Kinder strahlen können!

Am 09. September ist Welt-Erste-Hilfe-Tag - Wann war Ihr letzter Erste-Hilfe-Kurs?

Mehr als eine Million Menschen verunglücken jährlich in Deutschland in ihrem häuslichen Umfeld. Laut Schätzungen des Bundesamtes für Arbeitsschutz- und Arbeitsmedizin sind fast 10.000 Unfälle tödlich. Die Tendenz ist in den letzten Jahren ansteigend. „Zu Hause kann jeder von uns völlig überraschend in die Situation kommen, seinen Angehörigen oder dem Nachbarn ganz schnell helfen zu müssen“,  sagt der Landesarzt des DRK Sachsen, Prof. Dr. med. André Gries, anlässlich des diesjährigen Welt-Erste-Hilfe-Tages am 9. September 2017. „Deshalb stehen unsere Aktionen in diesem Jahr im Zeichen der Erste Hilfe bei Unglücksfällen in den eigenen vier Wänden."

Mit den Erste Hilfe Kursen, die das DRK Muldental regelmäßig anbietet, erhalten Sie das Rüstzeug für die schnelle und effektive Ersthilfe im Notfall. „Ob als Erste-Hilfe-Anfänger oder zur Auffrischung, ob Erste Hilfe für den Betrieb oder speziell für Kinder, das Rote Kreuz hat für jede Ausgangssituation den richtigen Kurs, um helfen zu lernen“, sagt DRK-Landesarzt, Prof. André Gries. „Auch Kinder können schon behutsam an das Thema herangeführt werden. Deshalb fordert das DRK schon seit Jahren, die Vermittlung von Erste-Hilfe-Kenntnissen als festen Unterrichtsbestandteil in den Schullehrplänen zu verankern.“   

Das DRK Muldental engagiert sich seit Jahren intensiv im Bereich der Erste-Hilfe-Ausbildung von Kindesbeinen an. Mit Projektangeboten des Schulsanitätsdienstes, den GTAs Junge Sanitäter und dem Freizeitangebot des JugendRotKreuz sind die Ausbilder des DRK Muldental in vielen Schulen und Kindereinrichtungen präsent und machen auch die Kleinsten auf kindgerechte Weise "fit" in Erster Hilfe. "Kindern und Jugendlichen die Scheu zu nehmen und ihnen grundlegende Kenntnisse des richtigen Helfens im Notfall zu vermitteln, ist ganz wesentlicher Baustein im Erste-Hilfe-Mechanismus. Oft sind gerade sie im Alltag mit Notsituationen konfrontiert, bei denen kein Erwachsener helfend vor Ort ist. Im Grundsatz zu wissen, was dann zu tun ist, gibt Sicherheit, vermeidet Panik oder Angst und ermöglicht lebensrettende Hilfe." bekräftigt Steffen Lenke, Leiter Erste-Hilfe-Ausbildung des DRK Muldental, die Bemühungen in der Kinder- und Jugendarbeit. "Aber auch als Erwachsener sollte man sich selbst ab und zu hinterfragen: Weiß ich noch, was ich tue, wenn mein Kind sich verbrannt hat oder mit dem Fahrrad auf den Kopf gestürzt ist? Was, wenn ich die Oma regungslos in der Wohnung finde oder mit einem Unfall-Verletzten konfrontiert bin? Meist liegt der Erste-Hilfe-Kurs im Rahmen der Führerscheinprüfung bereits Jahrzehnte zurück und eine Auffrischung täte dringend Not, um Leben zu retten."

Nutzen Sie die vielfältigen Erste-Hilfe-Kurs-Angebote Ihres DRK Muldental in den Geschäftsstellen in Grimma und Wurzen. Die Übersicht zu Inhalten und Terminen finden Sie direkt hier auf unserer Website drkmuldental.de/angebote/kurse-im-ueberblick.html

7. September 2017 13:46 Uhr. Alter: 34 Tage